Jähes Ende einer Tour

Leider habe ich erst zu Hause festgestellt, dass ich eine Kreuzung vorher hätte links abbiegen und auf die Kreisstraße hätte weiterfahren können. So endete ich an einer Kraftfahrstraße, die laut StVO mit dem Rennrad nicht befahren werden darf.

Die Anstiege über die Höhenzüge des Teutos waren weniger schmerzhaft, als ich befürchtet hatte. Viel schlimmer stellte sich die Verkehrssituation zwischen Lengerich und Hasbergen heraus. Kein Seitenstreifen, uneinsehbare Kurven und motorisierte Verkehrsteilnehmer, die á la Harakiri daherkamen.

Zu den Zahlen:90km; 3:07std; 29er Schnitt…

Autor: tkisnat

Über die Saison diese und jene Trainingsausrede, im "Wettkampf" (Münsterland Giro) dann immer vorne drin.

2 Kommentare zu „Jähes Ende einer Tour“

  1. So etwas läuft dann unter p.P.:persönliches Pech! 😉

    Trotzdem Respekt vor der Leistung, ich würde so eine Tour nicht schaffen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s